Spiesen-Elversberg

Spiesen-Elversberg

spiesen-elversberg2
Als Portal zum Saarkohlewald hat die ehemalige Bergbaugemeinde Spiesen-Elversberg den Spagat zwischen Tradition und Moderne erfolgreich gemeistert. Die zentrale Lage mit günstiger Autobahnanbindung macht Spiesen-Elversberg zu einer attraktiven Wohngemeinde mit städtischem Gepräge. Während Spiesen bereits im Jahr 1195 erste urkundliche Erwähnung fand, entstand die Siedlung Elversberg aus einem 1852 gegründeten Schlafhaus für Arbeiter der Grube Heinitz.

Für alle, die eine weite Aussicht genießen möchten, lohnt sich der Besuch des Wahrzeichens der Gemeinde, dem Aussichtsturm „Am Galgenberg“. Wald, Wiesen und Wanderwege warten in einer gewachsenen Industrielandschaft im „Ruhbachtal“ oder rund um die „Spieser Mühle“ auf Sportler und Spaziergänger.

spiesen-elversberg_wasserwerk
spiesen-elversberg_turmii